banner wechmar

Mannschaften  

   
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

 - Ein Wettkampf der besonderen Art, mit viel Engagement und Ausdauer -

 

 Am 17.und 18.04.2014 fand ein Wettkampf in Wechmar statt , den es in dieser Form bisher noch nicht oft gab. Jedenfalls nicht in Thüringen. Der Verein und insbesondere die Jugendabteilung der SG Wechmar 1814 e.V. hatte zum 24-Stunden Schießen eingeladen.

 Nach den Wegfall des Sportgymnasiums Oberhof und der Stelle des Landestrainers Luftgewehr innerhalb des Thüringer Schützenbundes mussten neue Möglichkeiten gefunden werden junge, hoffnungsvolle Sportschützen der Olympischen Disziplin Luftgewehr des Landes Thüringen so zusammen zu bringen, dass trotz aller sportlicher Rivalität ein Zusammenhalt der Sportler innerhalb der Disziplin besteht.

Es galt und gilt zu demonstrieren, dass sich die Jungen Sportler dieser Disziplin und deren Betreuer, Trainer und Eltern nicht, der von vielen Seiten empfundenen Vernachlässigung seitens des Thüringer Schützenbundes hingeben. Vielmehr sollte aktiv bewiesen werden, dass ein enormes sportliches Talent und Potential vorhanden ist, welches es sich lohnt zu fördern und zu unterstützen . Und dies ist uns gelungen.

 16 Gewehr und 2 Pistolenschützen aller Altersklassen, aber besonders der jugendlichen Sportschützen , waren beim 24-Stunden-Schießen in Wechmar am Start. Es gab kein Leistungslimit, also hatten auch Schützen aus allen Leistungsklassen gemeldet.

 So stand im Wettkampf Olympiateilnehmer neben Kreismeister, Deutscher Meister neben Vereinsmeister und kämpfte um beste Ergebnisse. Geschossen wurden 40 Schuss Programme, von denen mindestens 4 Wettkämpfe in die Wertung eingebracht werden mussten. Durch Losentscheid wurden annähernd gleich starke Mannschaften gebildet, die im Laufe der 24 Stunden hervorragende Ergebnisse erzielten.

 Insgesamt wurden 92(!) Wettkämpfe und anschließende Qualifikation und Ausscheidungsschiessen zum Finale geschossen. Es wurde ein Semi-und ein Hauptfinale ermittelt und geschossen. Jeder Schütze musste somit nach 24h noch einmal an den Start.

 

 Es wurden ca. 5000 Diabolo (Schüsse benötigt bis nach 24 Stunden die Sieger feststanden.

 Zahlreiche Bestleistungen konnten erreicht werden, beispielsweise bei ihren ersten Wettkämpfen 40 Schuss erzielte  Emely Roos (SG Wechmar) 391 Ringe und Vanessa  Bieber 376 (SV Ebertshausen) 391 Ringe durch Vanessa Herzer (SG Wechmar),386 Ringe durch Annalena Kerber (SG Barchfeld),190 Ringe durch Yannick Sippel (SV Sbertshausen),382 Ringe durch Sophie Linser (SV Ebertshausen). Nicht unerwähnt sollten die 397 Ringe, die Tino Mohaupt in Wettkämpfen geschossen hat bleiben.

 Die beiden Luftpistolenschützen Christoph Herzer (SG Wechmar) und Carsten  Rudolph (SG Altenbergen) lieferten sich ein spannendes Duell, was Christoph mit 379,374,369,371 Ringe für sich entschied. Mit  373,364,379,374 Ringe lag Carsten nur  drei Ringe hinter Christoph.

  Die Siegermannschaft nach 24 Stunden wurde durch die Paarung Tino Mohaupt (FVSSZ Suhl) und Sophie Linser (SV Ebertshausen) gestellt. Das Einzelfinale gewann nach 24 Stunden und einem packenden Wettkampf, und auch etwas überraschend, Judith Stahl von der SG Höfingen vor Tino Mohaupt (FVSSZ Suhl ). Den 3. Platz in diesem hochklassigen Wettkampf belegte Sophie Linser vom

  ( SV  Ebertshausen). Alle Ergebnisse können bei der SG Wechmar abgerufen werden. Allen Schützen aus 10 teilnehmenden Vereinen hat es super gefallen. Sie werden sicher zum nächsten Wettkampf dieser Art wieder kommen.

 Ein besonderen Dank gilt den fleißigen Helfern des SG Wechmar und den Vorstand, der dieses Highlight unterstützte. Auch ein Dankeschön den Sponsoren und den Vielen Helfern.

 

Ergebnisse Mannschaftswertung

 

Finale Qualifikation

 

Summe Durchgang 1-14

   

Copyright © 2019 Schützengesellschaft Wechmar 1814 e.V. | Alle Rechte vorbehalten.

Anmeldung

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
zur Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden Ablehnen