banner wechmar

"Das Interesse der Gemeinden, zur damaligen Zeit, an dem Schützenwesen kann, wie der Name "Schütze" andeutet, wohl kaum ein anderes gewesen sein, als das jenige an dem Schutz, welcher dem Orte und seinen Bewohnern, wie auch durchziehenden Handelsleuten durch eine bewaffnete Mannschaft gewährt wurde.

 

Zur Geschichte der Schützengesellschaft Wechmar 1814 e. V.

 

  • 1615:    erste urkundliche Erwähnung im Kirchenarchiv Seebergen (Ortschronik), darin heißt es: "Die Feldnachbarn einer einsamen Gemeinde zu Wegmar hätten eine Gesellschaft oder Schützenhof - wie man es nennen mag - gebildet und allerlei Kurzweil mit Schießen, Kugelleichen, Würfelspiel und anderen Spielen zu halten."

  • 1814:    dieses Jahr wird in weitern historischen Aufzeichnungen genannt, in welchen Männer sich als hiesige Landsturmpflichtige zu einem Jägerkorps zusammenfanden und denen in Ohrdruf Schießübungen "mit der Büchse nach der Scheibe anbefohlen." Von diesem Zeitpunkt an wurde jeden Sonntag das "Schnappscheibenschießen" veranstaltet.

  • 1816:    das erste Schützenfest zu Wechmar, an dem auch viele Fremde teilnahmen, wurde gefeiert. Es war nicht nur ein Fest der Schützen, es trug den Charakter eines Dorffestes an dem sich das gesamte Dorf beteiligte.

  • 1818:    das Wechmarer Schießhaus mit Tanzsaal wird gebaut

  • 1852:    erster namentlich bekannter Schützenkönig - Ernst Herold

  • 01.07.1861:    erstes deutsche Schützenfest in Gotha mit Beteiligung der Wechmarer Schützengesellschaft

  • 1873:    aus der Schützengesellschaft wird die Schützengilde - Grund war eine damalige Modeerscheinung

  • 1883:    wird im Rahmen des Schützenfestes, das erste Prämienscheiben - Schießen veranstaltet

  • 1914 - 20:    erste große Unterbrechung einer langen Reihe von Schützenfesten

  • 1928:    Erweiterung des Schießhauses mit einem Buffet -, Küchen - und Abortgebäude

  • 1938:    letztes Schützenfest vor dem 2. Weltkrieg, alle Schützen werden zur Wehrmacht einberufen

  • 06.04.1945:    das Wechmarer Schießhaus wurde von den Amerikanern in die Luft gesprengt, sie vernichteten damit eingelagertes Material der deutschen Wehrmacht

  • 22.04.1992:    Neugründung der Schützengesellschaft Wechmar 1814 e.V.

  • 01.05.1993:    Einweihung des Wurftauben - Standes am Wechmarer Stausee

  • 17.07.1994:    erstes gesamtdeutsche Bundestrachtenfest in Wechmar, die Schützen führten den großen Festumzug an

  • Mai 1995:    die neue Vereinsfahne der Schützengesellschaft wird geweiht

  • 02.05.1996:    ein ehemaliger Jungschütze und einziges noch lebende Mitglied der 1939 aufgelösten Wechmarer Schützengesellschaft zeigt der Öffentlichkeit die alte Wechmarer Schützenkette

  • 19.01.1997:    Die fehlenden Münzen an der alten Schützenkette werden vom Präsidenten angebracht

  • 1999:    zum Schützenfest wurde erstmalig auf unseren neuen 50 Meter Kugelschießstand geschossen und nach langjährigen Bemühen um ein neues Vereinshaus, haben wir dieses Jahr die ehemalige Schulspeisung als Sportstätte und Vereinshaus von der Gemeinde Wechmar erhalten.

  • 18.03.2002:    nach mehrjähriger Bauzeit im neuen Vereinshaus, konnten wir acht Luftgewehrbahnen für den Wettkampf in Betrieb nehmen

  • August 2002:    in Wechmar wird zum ersten Mal seit der Wende der Kreisschützenmeister ermittelt, der Gewinner ist natürlich aus Wechmar

  • Januar 2005:   Die Mitgliederversammlung der Schützengesellschaft wählte einen neuen Vorstand, die Neuen sind: Horst Ehrhardt (Präsident),  Jürgen Drabek (Vize) und Steffen Liening (Schatzmeister).  Kurt Altmann, der aus Altersgründen nicht wieder für das Amt des Präsidenten zur Verfügung stand, wurde auf Grund seiner langjährigen Führungsarbeit in die Ehrenmitgliedschaft erhoben.

  • April 2005:    von der Mitgliederversammlung wurde die neue Satzung verabschiedet, die im Juli vom Vereinsgericht bestätig wurde

  • 2007:  15 Jahre Schützengesellschaft Wechmar, Vereinsjubiläum im Rahmen des Kreisschützenfestes im Wechmar

  • 2010:  Ausrüsten unseres Kugelstandes mit einer Seilzuganlage und unsere Landesmeisterin von 2009, Vanessa Herzer (Schüler LG ), wird Landeskader

   

Copyright © 2019 Schützengesellschaft Wechmar 1814 e.V. | Alle Rechte vorbehalten.

Anmeldung

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
zur Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden Ablehnen